Harald Lüder

Mehr oder weniger zufällig kam ich im Jahr 1986 zur Fotografie. Seitdem hat mich der „Virus Fotografie“ fest im Griff. Anfangs wurde alles fotografiert, mittlerweile suche ich mir die Motive gezielter aus. Nach einigen autodidaktischen Lehrjahren bin ich Mitte der 90er Jahre der FGW beigetreten, um mich dort mit Gleichgesinnten austauschen zu können und auch um mich weiter zu entwickeln.
Fotografische Schwerpunkte meinerseits gibt es in dem Sinn nicht. Am liebsten jedoch fotografiere ich Akt/Porträt (im Studio, da man da vom Wetter unabhängig ist und besser planen kann). Aber auch Landschaft und weitere Themenbereiche bearbeite ich gerne.


Ausrüstung:

  • Analog: Hasselblad mit den Brennweiten 50, 80 und 150mm
  • Digital: Nikon D3 mit Brennweiten von 12 bis 300mm